Startseite > Uncategorized > Was gilt es bei einer Camping Solaranlage zu berücksichtigen

Was gilt es bei einer Camping Solaranlage zu berücksichtigen

Solaranlge 150 Watt für Wohnmobil und Camping

Solarenergie erfreut sich einer immer größeren Beliebheit bei Garten und Camping Freunden. Kein Wunder denn die Energie wird von der Sonne wird kostenfrei zur Verfügung gestellt und ist unbegrenzt nutzbar, darüber hinaus ist Solar Technik äußerst umweltfreundlich und zu 100% regenerativ. Viele Leute sind jedoch mit den technischen Zusammenhängen die es bei der Zusammenstellung einer Solaranlage zu berücksichtigen gilt schnell überfordert. In einem solchen Fall empfiehlt es sich auf eine komplett Lösung zurück zu greifen.

Ein Solarset besteht meistens aus den Komponenten Solarmodul, und Laderegler. Optionales Zubehör sind Anschlussmaterialien wie Solarkabel, Solarstecker, Solarbatterie, Befestigungsmaterial und gegebenfalls ein Insel-Wechselrichter.

Eine Solarbatterie wird immer dann benötigt wenn die Sonnenenergie gespeichert werden soll. Dies ist zum Beispiel der Fall wenn die Solaranlage zu Beleuchtung im Garten oder von Hof und Gebäuden eingesetzt werden soll. Eine sinvolle Erweiterung kann auch ein Inselwechselrichter sein, dieser wird immer dann eingesetzt wenn die Gleichstromspannung in Wechselstrom umgewandelt werden soll (12V auf 230V Wandler). Auf diese Weise lässt sich dann zum Beispiel ein Laptop, Fernseher oder Kühlschrank in die Solaranlage integrieren.

Dies ermöglicht vielseitige Einsatzmöglichkeiten beim Camping, denn einen Stromanschluss in der Wildniss gibt es nicht. Ein Nachteil solcher Solaranlagen ist ihre Größe, je nach System erreicht diese schnell eine Größe die einen einfachen Transport nicht mehr ermöglicht. Ein 85 Watt Solarmodul wiegt bereits 10kG und ist mit den Maßen von 120cm x 50 cm auch nicht gerade leicht im Kofferaum zu verstauen. Deswegen kann es vorteilhaft sein auf zwei kleine Module zurück zu greifen und diese parallel zu schalten. Auch bei der Montage auf einem Wohnmobil ist der Platzfaktor ein unter Umständen entscheidendes Kriterium. Als ideale Größe für ein mittleres Wohnmobil sollte man eine Solaranlage 100 Watt (ca. 400 Watt-Stunden / Tag) nehmen. Diese erzeugt in den Monaten April – September ausreichend Strom um die Bordbatterie des Reisemobil zu laden oder beim Camping Solar – Anwendungen zu unterstützen. Wenn man eine komplett vorkonfiguriertes Solarset kauft, braucht man eigentlich nur noch die Stecker zusammen stecken und kann direkt loslegen. Beim Kabel sollte man allerdings nach Möglichkeit spezielles Solarkabel einsetzen. Dies ist extrem witterungsbeständig und hat extrem hohe Temperatur Toleranzen. Gern benutzt wird zum Beispiel das Radox 4mm Solarkabel von der Firma Huber & Suhner aus der Schweiz.

Advertisements
  1. März 6, 2010 um 4:49 pm

    Hi,

    wie kommst du darauf, dass 100 Watt für ein Womo mittlerer Größe ausreichend sind ? Wir hatten auf unserem Kastenwagen schon 260 Watt peak drauf und es reichte vorne und hinten nicht. Man sollte bei solchen Behauptungen immer beachten dass die Größe des Womos relativ wenig mit dem Stromverbrauch der Bewohner zu tun hat. Denn schon alleine TV und Laptop können den Energiehaushalt ganz schön aus den Fugen geraten.

    Ach finde ich die Aussage nicht ganz Ok, dass man zwei kleine Module in REIHE zu schalten soll um die gleiche Leistung eines großen Moduls zu bekommen. Bei der Reihenschaltung verdoppelt man lediglich die Spannung, und nur wenige Module haben weniger als 18V Arbeitsspannung

    Gerade beim Steca Laderegler sollte man peinlich genau auf die richtige Eingangsspannung achten. Denn nur bei einer Modulspannung unter 20V arbeitet der Steca effektiv. Alles was darüber liegt sollte bei einer 12V Batteriespannung über einen MPPT Regler gemacht werden.

    Komplettanlage aus dem Campingsektor sind zwar gut aber maßlos Überteuert, ich berate euch gerne mal was man beim Anlagenkauf beachten muss und berechne je nach Nutzung, Verbrauch und verfügbarer Dachfläche die passende Anlange. Dabei lassen sich 30 – 50% Prozent sparen gegenüber den Angebotenen Komplettsets.

    Gruß Andre

  2. weisenhardt
    März 30, 2013 um 7:50 am

    hallo,
    ich möchte gerne 7 leuchten mit bewegunsmelder für flur und treppenaus mit solar zusammen stellen.

    leider habe ich von strom keine ahnung.

    würde es möglich sein mit einer autobatterie im keller und ca 20-30m kabel sowas zu bauen??

    mfg
    robi

  3. Mai 23, 2014 um 11:08 am

    Es lebe die Sonnenenergie 🙂

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: